Dienstag, 14. November 2017

Weihnachtskarten mal anders

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich einen Erfahrungsbericht für Euch.

Ich habe dieses Stanzenset von Sizzix getestet.

Als erstes war ich überrascht, wie viele Stanzen dort enthalten sind, da schlägt das Bastlerherz gleich höher.
Nachdem ich mir kurz die enthaltene Kurzanleitung angeschaut habe, habe ich zum Test erstmal eine ganz einfache Karte gestaltet. Ich war sehr überrascht, wie toll diese aussieht, obwohl nicht wirklich viel Schnickschnack dran ist, lediglich mit den Stanzschablonen gestanzt und zusammengeklebt.
In der Verpackung wird außerdem versprochen, dass diese Karte platt gelegt werden kann und im Umschlag verschickt. Was soll ich sagen, funktioniert perfekt!

Hier ist also meine ganz schlichte einfache Karte:



Sieht sie nicht toll aus? Und sooooo einfach mit dem Stanzenset.

Nachdem ich diese Karte gemacht habe, war ich mit dem Shadow-Box-Karten-Virus (so heißen die Karten nämlich scheinbar) infiziert.

Also nochmal alles gestanzt und währenddessen schlich mir die Frage  in den Kopf, wie weit das ganze Anfängertauglich ist.
Lange Rede - kurzer Sinn, ich habe meinen Mann überredet und ihn beauftragt eine Karte nach seinen Vorstellungen zu machen.
Fazit: sieht wunderschön aus und er hat´s ohne Hilfe und Anleitung geschafft (er ist absoluter Nichtbastler). Aber seht selbst:





Und hier ist auch noch mein zweites Werk:






Ergebnis: Ich kann dieses Stanzenset nur empfehlen. Es ist supereinfach und die Ergebnisse wirklich spektakulär !

Viel Spaß beim ausprobieren =)


Donnerstag, 6. Juli 2017

Boxen für Gentlemen

Hallo Ihr Lieben,

bei mir sind diese Woche die Männer Thema. Ich habe ja das Problem, dass mir für Männergeschenke immer nicht wirklich etwas einfällt. Wie geht es Euch da?

Diesmal habe ich ein paar Boxen für waschechte Gentlemen für Euch. Eine Anleitung reiche ich nach, sobald ich wieder voll und ganz für das Basteln da bin, denn das kommt momentan aufgrund der bevorstehenden Hochzeit zu kurz.

Und hier sind sie auch schon:





Ich hoffe diese Boxen können auch eine Inspiration für Euch sein =)

Bis ganz bald,

liebe Grüße


Dienstag, 4. Juli 2017

Werkzeugkiste

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eine wahnsinnig tolle Werkzeugkiste. In meinem Fall ein Gutschein für den Baumarkt.

In der Kiste ist wirklich reichlich Platz für allerhand Kleinigkeiten.

Die Schablone dafür findet Ihr hier im Shop der Kreativtheke. Leider ist diese momentan nicht auf Lager, aber das sollte keine Hindernis darstellen.

Und hier ist sie auch schon:









Ich finde diese Werkzeugkiste ist nicht nur etwas für Männer, in Pink gemacht kann sie auch als Schmink-Koffer für die Damen herhalten. Das Zeige ich Euch vielleicht später =)

Viel Spaß beim nachbasteln wünscht Euch


Donnerstag, 27. April 2017

Gartenfreude

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch zwei Variationen von gestempelten Karten.

Ich liebe ja Hortensien. Sie sehen wundervoll aus, sie gibt es in verschiedensten Farben, Sie blühen so schön. Leider habe ich allerdings was Garten, Blumen und Pflanzen angeht einen absolut schwarzen Daumen. Bei mir welkt alles früher oder später.....

Mit dem neuen Stempelsets von Marianne Design könnt Ihr Euch jetzt, genau wie ich, diese wunderschönen Hortensien (und übrigens auch noch andere wie RosenGerbera oder Tulpen) ganz ohne Vase und verwelken in Euer Bastelreich holen.

Die Stempelsets sind Etappenstempel. Das heißt, dass mehrere Stempel pro Motiv (in diesem Fall 4) drin sind, die übereinander gestempelt werden können um einen wunderbaren 3D-Effekt zu erzielen und bei dieser Technik kann auch das colorieren wegfallen. Dazu sind es Silikonstempel, durch die man durchsehen kann, so dass die Stempel auch wirklich übereinander landen. Hilfreich dabei kann auch ein Stempelpositionierer sein.
Wie das ganze funktioniert, hat Sylvia schon einmal hier in einem tollen Video erklärt.

Ich habe zwei Karten für Euch vorbereitet mit den Hortensien. Ich habe dabei eine in der übereinander gestempelten Variante gemacht und auch eine bei der ich die Hortensien coloriert habe.
Ich finde es gibt bei beiden Varianten einen wunderbaren Effekt, aber seht selbst:


Dies hier ist die Etappen-gestempelte Variante. Man kann hier gut erkennen, wie Detailreich die Stempel sind uns was für einen tollen Effekt diese erzielen:


Und hier noch die Variante, die selbst coloriert ist:


Ich hoffe die Karten gefallen Euch und Ihr habt Lust bekommen, Euch auch ein paar Blumen aufs Papier zu holen. Davon abgesehen macht es auch wirklich richtig Spaß die Stempel übereinander zu puzzlen. Aber trotzdem habt Ihr immer die Wahl, ob Ihr lieber selbst coloriert oder einfach nur stempelt.

Viele Grüße


Dienstag, 25. April 2017

Picknickkörbchen

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch ein wunderschönes und wirklich super einfaches Picknickkörbchen. Auch wenn das Wetter eher nicht mitspielt und auch wenn das Körbchen doch etwas klein für ein richtiges Picknick im grünen ist, ist es eine super Idee als kleines Mitbringsel oder für Tischdekorationen oder in einer Explosionbox.
Ihr seht schon, der Einsatzbereich ist groß. Und weil die so schnell gemacht sind und so fantastisch aussehen habe ich gleich drei davon gemacht.

Beim Körbchen handelt es sich um diese Stanzschablonen von JM Creation, diese funktionieren perfekt auf allen gängigen Stanzmaschinen.

Im Set enthalten sind:
- eine Stanze fürs Körbchen
- eine Stanze für den Deckel
- eine Stanze für den Henkel
- zwei Wortstanzen (Etwas Süßes)
- zwei Blumenstanzen
- eine Halbkreisstanze
Die letzten drei habe ich bei meinen Körbchen nicht verwendet.

Es sind überall wo nötig Markierungen angebracht, so dass bei den Körbchen nichts schief gehen kann (Ich hab mich ja sonst etwas schwer mit solchen Stanzensets)

Genug geschrieben, hier nun die fertigen Körbchen


Und hier nochmal im Detail



Ich hoffe Ihr habt mit den süßen Schenklis genauso viel Freude wie ich und probiert es einfach mal aus.

PS. In die Körbchen passen die Minivarianten von den bekannten Schokoriegeln und sogar noch mehr =)


Viele Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbasteln
wünscht


Donnerstag, 23. Februar 2017

Hochzeit

Hallo Ihr Lieben,

bei mir dreht sich im Moment alles ums Thema Hochzeit. Deswegen zeige ich Euch heute zwei Beispiele für schlichte aber schöne Hochzeitskarten. Sie sind recht einfach gehalten, damit die Farben wirken können.

Ich habe hierbei eine "klassische" Karte und eine "moderne" Karte gemacht. Welcher Begriff zu welcher Karte gehört, könnt Ihr selbst entscheiden :)





Den süßen Stempel von Marianne Design könnt Ihr hier finden.

Ich hoffe die beiden Karten gefallen und sind Euch eine Inspiration.

Liebe Grüße


Donnerstag, 16. Februar 2017

Aquarell mit Feuerwerk

Hallo Ihr Lieben,

ich zeige Euch heute ein paar Karten die ich mit diesem tollen Stempelset gefertigt habe.

Ich liebe dieses Stempelset, weil es sooooo viele Möglichkeiten gibt damit zu arbeiten. Es lädt zum probieren und puzzlen ein oder man benutzt einen vorgefertigten Spruchstempel oder oder oder..
Mit diesem Set sind schnell wunderbare Ergebnisse zu erzielen.

Ich habe bei meinen Karten einfach einen Aquarellhintergrund benutzt und nur noch drüber gestempelt, glitzer dazu, fertig. Super easy und superschön!

viel Spaß beim ansehen und auch beim nachmachen.

Liebe Grüße


 







Donnerstag, 2. Februar 2017

Stempeln in 3D

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute eine besondere Art und Weise zeigen, wie Ihr Stempel für Eure Werke verwenden könnt.

Kennt Ihr das? Ihr mögt 3D-Bilder seid aber ehrlich gesagt zu faul um die auszuschneiden und bei den Stanzbögen ist auch nicht immer das richtige dabei? Dann verwandelt doch Eure eigenen Lieblingsstempel in 3D-Motive.

Wie das geht zeige ich Euch.

Und los gehts =)

Als erstes braucht Ihr natürlich ein Stempelmotiv. Mein Rat an Euch: nutzt keine zu komplizierten Motive. Diese Technik funktioniert zwar mit jedem Stempel, wird aber umso komplizierter je komplizierter das Motiv ist. Ich habe mich für ein Hochzeitspärchen entschieden.

Dazu braucht Ihr ein passendes Stempelkissen, je nach dem ob und wie Ihr colorieren wollt.


 Das Motiv stempelt Ihr, je nach dem wie viele "Schichten" Euer fertiges 3D-Bild haben soll, mehrfach auf. Ich habe dabei einen "Ersatz"-Abdruck gemacht, für den Fall ich mache einen Fehler.

Als nächstes nehmt Ihr Euch den Abdruck, der den Hintergrund darstellt. Hier coloriert Ihr auch wirklich nur den Hintergrund, das eigentliche Motiv wird komplett in grau oder schwarz schraffiert, das erzeugt später dann mehr tiefe bzw. eine schöne Schattierung.


Ihr geht nun zum nächsten Abdruck. Hier findet Ihr erstmal raus, welche Teile am weitesten im Hintergrund liegen und welche am weitesten im Vordergrund.
Alle die Teile, die im Vordergrund sind, schraffiert Ihr wieder in grau oder schwarz. Alles was ganz im Hintergrund ist coloriert Ihr in Farbe.

Wenn Ihr jetzt zum nächsten Abdruck geht, beachtet folgendes: die Teile, die schon bunt coloriert sind, brauchen wir nicht mehr, das heißt diese können später abgeschnitten werden.
In meinen Bildern sind diese Teile Schwarz markiert.

Ansonsten geht Ihr bei den nächsten Abdrücken weiter so vor, wie bereits beim letzten.

Das sollte dann so aussehen (oder so ähnlich (:  )

ohne bunte Coloration
mit bunter Coloration


Das Schwierigste ist damit geschafft. Jetzt geht es noch ans Ausschneiden und Zusammensetzen.



Hier könnt Ihr sehen wie die Schattierung wirkt, wenn Ihr die hinteren Schichten in grau oder schwarz schraffiert.

Hier nun das fertige Motiv


Ich hoffe Ihr konntet mir folgen und ich habe alles verständlich erklärt.

Hier gibt es den wunderschönen Stempel.
Abstandspads findet Ihr hier.
Außerdem habe ich dieses Stempelkissen benutzt.

Alles, was Ihr zum verschönern noch braucht findet Ihr im Shop.

Liebe Grüße und bis bald