Donnerstag, 27. April 2017

Gartenfreude

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch zwei Variationen von gestempelten Karten.

Ich liebe ja Hortensien. Sie sehen wundervoll aus, sie gibt es in verschiedensten Farben, Sie blühen so schön. Leider habe ich allerdings was Garten, Blumen und Pflanzen angeht einen absolut schwarzen Daumen. Bei mir welkt alles früher oder später.....

Mit dem neuen Stempelsets von Marianne Design könnt Ihr Euch jetzt, genau wie ich, diese wunderschönen Hortensien (und übrigens auch noch andere wie RosenGerbera oder Tulpen) ganz ohne Vase und verwelken in Euer Bastelreich holen.

Die Stempelsets sind Etappenstempel. Das heißt, dass mehrere Stempel pro Motiv (in diesem Fall 4) drin sind, die übereinander gestempelt werden können um einen wunderbaren 3D-Effekt zu erzielen und bei dieser Technik kann auch das colorieren wegfallen. Dazu sind es Silikonstempel, durch die man durchsehen kann, so dass die Stempel auch wirklich übereinander landen. Hilfreich dabei kann auch ein Stempelpositionierer sein.
Wie das ganze funktioniert, hat Sylvia schon einmal hier in einem tollen Video erklärt.

Ich habe zwei Karten für Euch vorbereitet mit den Hortensien. Ich habe dabei eine in der übereinander gestempelten Variante gemacht und auch eine bei der ich die Hortensien coloriert habe.
Ich finde es gibt bei beiden Varianten einen wunderbaren Effekt, aber seht selbst:


Dies hier ist die Etappen-gestempelte Variante. Man kann hier gut erkennen, wie Detailreich die Stempel sind uns was für einen tollen Effekt diese erzielen:


Und hier noch die Variante, die selbst coloriert ist:


Ich hoffe die Karten gefallen Euch und Ihr habt Lust bekommen, Euch auch ein paar Blumen aufs Papier zu holen. Davon abgesehen macht es auch wirklich richtig Spaß die Stempel übereinander zu puzzlen. Aber trotzdem habt Ihr immer die Wahl, ob Ihr lieber selbst coloriert oder einfach nur stempelt.

Viele Grüße


Dienstag, 25. April 2017

Picknickkörbchen

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch ein wunderschönes und wirklich super einfaches Picknickkörbchen. Auch wenn das Wetter eher nicht mitspielt und auch wenn das Körbchen doch etwas klein für ein richtiges Picknick im grünen ist, ist es eine super Idee als kleines Mitbringsel oder für Tischdekorationen oder in einer Explosionbox.
Ihr seht schon, der Einsatzbereich ist groß. Und weil die so schnell gemacht sind und so fantastisch aussehen habe ich gleich drei davon gemacht.

Beim Körbchen handelt es sich um diese Stanzschablonen von JM Creation, diese funktionieren perfekt auf allen gängigen Stanzmaschinen.

Im Set enthalten sind:
- eine Stanze fürs Körbchen
- eine Stanze für den Deckel
- eine Stanze für den Henkel
- zwei Wortstanzen (Etwas Süßes)
- zwei Blumenstanzen
- eine Halbkreisstanze
Die letzten drei habe ich bei meinen Körbchen nicht verwendet.

Es sind überall wo nötig Markierungen angebracht, so dass bei den Körbchen nichts schief gehen kann (Ich hab mich ja sonst etwas schwer mit solchen Stanzensets)

Genug geschrieben, hier nun die fertigen Körbchen


Und hier nochmal im Detail



Ich hoffe Ihr habt mit den süßen Schenklis genauso viel Freude wie ich und probiert es einfach mal aus.

PS. In die Körbchen passen die Minivarianten von den bekannten Schokoriegeln und sogar noch mehr =)


Viele Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbasteln
wünscht